Ehrenamtliche Betreuung

 

Sie suchen eine sinnvolle Nebentätigkeit?

 

Ehrenamtliche/r BetreuerIn: Ein Ehrenamt, das unentbehrlich ist!

 

 

zum Beispiel weil Sie

- vom Leben noch etwas für sich lernen wollen? 

- Sie im Ruhestand sind und ihre Lebenserfahrung noch weitergeben wollen?

- Sie einen Ausgleich zum Arbeitsalltag wünschen?

 

Wir suchen ständig ehrenamtliche BetreuerInnen zur Unterstützung derer, die sich nicht ausreichend vertreten können.

 

Melden Sie sich gern bei uns.

Denn: Wer kann es besser als Sie selbst?

 

Wir geben Ihren Wunsch und Ihre Vorstellung über ein Betreueramt an die örtliche Betreuungsbehörde weiter. Nach Übernahme einer Betreuung unterstützen wir Sie mit praktischen Hilfen, Beratung, Information, Coaching, Kontaktvermittlung, Festen und Kaffeetrinken, ganz nach Ihrem Wunsch.

  _____________________

 

Leben im Quartier

 

Nachbarschaftshilfe - Bürgerschaftliches Engagement

 

sind Stichworte in unserer Zeit, in der das Gebot der Hilfe des einen für seinen Nachbarn dringender wird. 

Gemeint sind alle möglichen Formen von Nachbarschafthilfewerken, in denen man sich da aushilft, wo man es nicht mehr allein kann. Denkbar ist hier z. B. eben auch das Führen einer ehrenamtlichen Betreuung für seinen "Nebenmann" oder die Verhinderung einer Betreuung durch einfache Hilfen im Vorfeld.

 

Wir halten den Gedanken des Lebens im Quartier für wesentlich. Hier sind die Menschen zuhause und hier kennen sie sich. Unser Konzept sieht es vor, eine enge örtliche Anbindung anzubieten, um den BürgerInnen in ihren Gemeinden möglichst zeitnah zur Verfügung stehen zu können. Dies wollen wir auch mit Gemeindesprechstunden durch möglichst dieselben Ansprechpartnerinnen gewährleisten:

 

An dem Treffpunkt Marburg finden Sie Dörte Vogel und Sabine Kramer-Schwarz mit jeweils eigenen Beratungszeiten. Um den Treffpunkt Nordkreis (Wetter, Lahntal und Münchhausen) kümmert sich derzeit Dörte Vogel. Im Treffpunkt Ebsdorfergrund finden sie Sabine Kramer-Schwarz und Sabrina Wardenski im Wechsel, in Mardorf ist Sabine Kramer-Schwarz vor Ort. Im Treffpunkt Ostkreis bieten Dörte Vogel und Sabine Kramer-Schwarz Sprechstunden im Wechsel an. Wir vertreten uns dennoch gegenseitig in Urlaubs- und Krankheitszeiten, um Ihnen die regelmäßigen Beratungszeiten vor Ort anzubieten.